Empathisches Design für Hospiz und Stiftung

 


Die Kati-Faßbender-Stiftung

Die Kati-Faßbender-Stiftung Wesel hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltig für eine bessere hospiz­liche Versorgung in Wesel einzutreten. Sie trägt den Namen von Kati Faßbender, der Gattin des langjährigen ehemaligen Weseler Stadtdirektors Günter Faßbender.

Das Anliegen der Stiftung ist das Begleiten jenes Menschen, der besondere palliativmedizinische und -pflegerische Unterstützung in seiner letzten Lebensphase bedarf. Die individuellen Problem­lagen und sozio-kulturellen Lebensweisen werden
dabei gewürdigt und beachtet.
Bereits im Kalenderjahr 2012 etablierte die Stiftung trägerübergreifend ein palliatives Modell­projekt in stationären Pflegeeinrichtungen in Wesel. Zudem beschloss das Stiftungs-Kuratorium als Ini­tiator die regionale Versorgungssituation in Form eines stationären Hospizes für die Region rund um Wesel zu stärken. Dieses soll als Ergänzungs­­an­gebot zu einer häuslichen Versorgung gesehen werden – als Ort des Lebens, Er­lebens und des Sterbens.

Das Kati-Faßbender-Hospiz

Um das stationäre Hospiz erfolgreich zugunsten der Bürgerinnen und Bürger zu verwirklichen, wird auf eine breite und partnerschaftliche Kooperation gesetzt. Für die hospizliche Arbeit entstand aus diesem Grunde eine neue, eigenständige Gesellschaft.

Ist eine Versorgung und Begleitung von schwerstkranken Menschen zuhause nicht mehr möglich, oder ist die medizinische Behandlung im Krankenhaus abgeschlossen, kann eine Aufnahme in das stationäre Hospiz erfolgen. Sterbenden soll ein würdevoller Abschied, ohne Schmerzen und Ängsten, ermöglicht werden. Neben den genannten Symptomen können auch Atemnot, Übelkeit, Erbrechen und Schwäche der Gäste durch gezielte Zuwendung und Medikation gelindert werden. Der Sterbende gewinnt dadurch oft wieder neue Lebensqualität – bei möglichst Erhaltung seiner Kommunikations- und Konzentrationsfähigkeit.

Die Gäste werden rund um die Uhr von erfahrenen Palliativpflegefachkräften betreut. Das Wohler­gehen, die individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Gewohnheiten der Gäste stehen für uns im Mittelpunkt. Hierbei werden die Pflegekräfte eng mit den ehrenamtlichen Mitarbeitenden und der Seel­sorgern zusammenarbeiten. Die Ehrenamtlichen bringen Zeit und Offenheit mit, dort wo sie gewünscht ist. Für die ausgebildeten Mitarbeitenden erfolgt eine regelmäßige Fortbildung und Weiterqualifizierung, um eine hochqualifizierte Versorgung sicherzustellen.

In erster Linie wird der Gast von seinem behandeln Hausarzt betreut. Sollte es erforderlich werden, könne Ärzte für Palliativmedizin in die Behandlung eingebunden werden. Seelsorge und spirituelle Begleitung sind dem Kati-Faßbender-Hospiz ein besonderes Anliegen, denn oft spüren Menschen am Ende des Lebens das Bedürfnis, sich mit existentiellen und Glaubensfragen auseinander zu setzen. Seelsorge steht allen Menschen offen, unabhängig von der Weltanschauung. Neben Dasein, Zuhören und Gespräch sind auch Gebet, Gottesdienst, Sakramentenempfang, Stille sowie geistliche Impulse möglich. Das Hospiz arbeitet mit den Kirchengemeinden vor Ort zusammen und stellt auf Wunsch und nach Möglichkeit gerne den Kontakt zu Vertretern anderer Religionen her.

Ehrlichkeit & Empathie

Die Öffentlichkeitsarbeit hat zum Ziel, in der Bevölkerung eine Auseinandersetzung mit dem Hospizgedanken zu erreichen. Sie soll für ehrenamtliche Mitarbeitenden werben und dafür sorgen, dass das Hospiz auch ideell und finanziell von der Bevölkerung getragen wird. Gemeinsam mit dem Kuratorium der Kati-Faßbender-Stiftung betreut scape sämtliche Kommunikationsformen von Hospiz und Stiftung – online, sowie im Printbereich. Für diesen Zweck wurde eine Corporate Identity erabeitet, die ihren Schwerpunkt in einer ehrlichen, und doch empathischen Sprache sucht.













 

Referenzdaten:
Genre: Corporate Indentity
Lastenheft:
Corporate Design
Logo/Wortmarke
Geschäftsdrucksachen
Spendenflyer
Informationsflyer
Imagebroschüre
Leitbild (Broschur)
Außenwerbung
Anzeigenwerbung
Homepage (inkl. Domainservice/Hosting)
Social Media (inkl. Betreuung)
Konzept: H.C.Wichert
Creative Director: B. Wichert, scape | grafische anstalten
Art Director: H.C.Wichert
Webdesign: S. Freundt, scape | grafische anstalten
Realisierung Homepage: Agentur X
Domain- u. Webhosting: innovato Ltd.
Textentwurf: Kati-Faßbender-Stiftung
Texte: E. Klingler

 

Emphatisches Design?
Schreiben Sie mir →


 

Text: © Kati-Faßbender-Stiftung, Sozialausschuss
Titelbild: © AdobeStock | #136066338 | Urheber: Jne Valokuvaus
Abbildung „Laptop“: © pexels.com | #3816201 | Urheber: Bongkarn Thanyakij
Alle weiteren Abbildungen: © scape