Aufklärungsbroschüre: Kinderanästhesie

 


Ängste wahrnehmen. Ängste nehmen.

Chirurgische Eingriffe bei Kindern können aus verschiedenen Gründen eine „Vollnarkose“, d.h. eine Intubationsnarkose (ITN), erfordern. Während die jungen Patientinnen und Patienten in der Regel gar nicht erfassen können, was dies bedeutet, und deshalb einem Eingriff eher mit Neugierde entgegensehen, sind viele Eltern hingegen voller Sorge. In der Vorbereitungszeit ist es von daher wichtig, dass sich diese verständlichen, aus medizinischer Sicht jedoch unberechtigten Ängste nicht auf das Kind übertragen. Ohne Frage bedeuten derartige Eingriffe – selbst bei ambulanter Aufnahme – für beide Seiten eine Stresssituation: Neben den gesundheitlichen Bedenken, spielt dabei besonders die (kurzzeitige) Trennung von Eltern und Kind eine Rolle. Diesem Stress lässt sich kinderseitig mit altersgerechter Aufklärung entgegenwirken – Eltern dagegen können in dedizierten Vorgesprächen (Narkosebesprechung) weiter über die Form und Notwendigkeit der Allgemeinanästhesie informiert werden.

Aufklärung und Begleitung

Ein ostwestfälisches Klinikum wollte zu diesem Thema eine ausführliche Informationsbroschüre für Kinder herausgeben, die vorallem den Eltern als Instrument der Aufklärung dienen kann. Mit Hilfe der Broschüre können diese ihren Kindern im Dialog erläutern, was eine „Vollnarkose“ bedeutet und wie sie abläuft. Ein Anästhesiepfleger im Haus hatte gute Vorarbeit geleistet und zusammen mit seiner Tochter eine anschauliche Geschichte rund um zwei Stofftiere, welche die Kinder während des Eingriffs begleiten, entworfen. scape als Full Service Agentur übernahm die Gesamtproduktion und Ausgestaltung der Broschüre.

Zu unseren Arbeiten gehörte u.a.
die Direktion des Photoshoots
die Organisation und Briefing der Models
die Erschaffung und Digitalisierung von illustrativen Comic-Stofftieren
die Auswahl geeigneter Stofftiere
die Erstellung des Storyboards
das Verfassen altersgerechter Texte
Layout und Satz im Corporate Design

Paula und Paul

Kinder, die im Klinikum mit ITN operiert werden, lernen bei der Aufnahme ein lustiges Bärenduo kennen: die kleine Paula und den großen Paul. Beide Stofftiere verbleiben während des Aufenthalts, selbst in den sterilen Bereichen, bei den Patientinnen und Patienten. Da sie beide schon viele Narkosen erlebt haben, können sie den Kindern Trost spenden und ihnen während der OP beistehen. Zur Entlassung begleitet Paula die Kinder nach Hause, während Paul sich im Klinikum seiner nächsten Aufgabe widmet. Zusätzlich bekommen die Patientinnen und Patienten eine Tapferkeitsurkunde verliehen. – Von diesem Ablauf erzählt die Broschüre, welche darüberhinaus mit einem Ausmalbild und einer Luftaufnahme des Klinikareals als „Suchbild“ ausgestattet ist.







Digitalisierung der Illustrationen: Zunächst wurden die Stofftiere in verschiedenen Posen photographiert (Posing), digital nachgezeichnet (Sketch), dann optimiert, vektorisiert und per Hand koloriert.


 

Traumsequenz: Auf der mittleren Doppelseite (Centerfold) der Broschüre wurde das „Schäfchen zählen mit Paul und Paula“ unter der Narkose als „Schlaf“ dargestellt – wenngleich eine Anästhesie entgegen der landläufigen Meinung vieler Patienten kein „Tiefschlaf“ ist. Eine korrektere Auslegung hätte hier allerdings den Rahmen gesprengt.

 

Referenzdaten:
Genre: Informationsbroschüre als „Lesebuch“
Objekt: Broschur mit Drahtrückenheftung
Konzept: Daniel Nikolasevic
Creative Director: Roland Sextro, scape | grafische anstalten
Art Director: H.C.Wichert
Produktion/Satz: scape | grafische anstalten
Photographie: Barbara Klesse
Textentwurf: Unternehmenskommunikation Klinikum Gütersloh gGmbH
Text: H.C.Wichert
Illustration: Roland Sextro, scape | grafische anstalten
Vektorisierung: b.eindruckend, Rheinberg
Vertrieb: Fachkliniken im Haus, Klinik f. Anästhesie, Belegärzte
Format: DIN A5
Farbe: 4/4-c CMYK Euroskala
Umfang: 24 Seiten (inkl. Umschlag)
Druck: Offsetdruck 4-c CMYK Euroskala
Papier (Inhalt): 150g/qm Bilderdruck matt gestrichen
Papier (Umschlag): 300g/qm Bilderdruck matt gestrichen
Druckerei:
Veredelung: Drucklack
Auflage: 10.000 Stück (1. Auflage)
Produktionszeit gesamt: ca. 2 Monate

Ein besonderer Dank gilt der Familie-Osthushenrich-Stiftung, durch deren Förderung diese Broschüre realisiert werden konnte.

 

Kindgerechte Informationen?
Schreiben Sie mir →


 

Text: © Hans-Christian Wichert
Alle Abbildungen: © scape